Samstag, 27. Februar 2016

Russischer Apfelkuchen

Endlich ist es wieder sonniger! Das Wochenende kann kommen! Diesmal gibt es einen alten Klassiker: Russischer Apfelkuchen. Ein schnelles Rührteig-Rezept. Der Kuchen wird durch die Apfelstücke schön saftig. Dazu noch mit Zimtnote versetzt; ein leckerer Kuchen für ein sonniges Winterwochenende.






Rezept Russischer Apfelkuchen (für einer 26er Springform)

Zutaten:
250g weiche Butter
250g Zucker
4 Eier
50g geriebene Zartbitterschokolade
50g gemahlene Haselnusskerne
4 EL Rum (oder ersatzweise ein paar Tropfen Rumaroma wenn Ihr Alkohol vermeiden wollt)
2 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
250g Weizenmehl
4 kleine Äpfel (z.B. Jonagold)



Zubereitung:
Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln um das braun werden zu verhindern. Backofen auf 160°C vorheizen.

Butter und Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eier unterrühren. Schokoladenraspel, gemahlene Haselnusskerne, Rum und Zimt dazugeben und verrühren. Backpulver und Mehl vermischen und unterrühren. Zum Schluss die Apfelstücke unterheben.

Teig in eine gefettete 26er Springform geben (ich habe eine Silikonform genommen, die man nicht einfetten muss), verteilen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Ober-/Unterhitze 1 Stunde lang backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Oooh Apfel und Rum ist glaub ich eine tolle Kombi, danke für das Rezept! :)

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia,

      Gerne, vielen Dank! Ja ich mag diese tolle Kombination aus Äpfeln, Rum und Zimt auch sehr gern. Und der Kuchen ist wirklich schnell gemacht.

      Liebe Grüße,
      Simone

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...