Montag, 22. Februar 2016

Sprudelkuchen

Freitags backe ich meistens einen leckeren Kuchen für´s Wochenende, der auch für Kinder tauglich sein muss. Letzte Woche hat mir meine Kleine beim backen geholfen; da musste ein einfaches Rezept her. Der Sprudelkuchen eignet sich dafür super, da man die Zutaten nicht abwiegen muss sondern alles einfach in Tassen gemessen wird. Der Kuchen ist schön fluffig und bleibt einige Tage frisch. Hier habe ich das Basic-Rezept genommen, aber ich werde Euch in Zukunft bestimmt noch einige schöne Varianten dieses Kuchens zeigen.



Rezept Sprudelkuchen (für eine große Kastenform oder Gugelhupf-Form)
Zutaten:
5 Eier
2 Tassen Zucker
1 Tasse Sprudel
1 Tasse Öl (neutrales Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl)
3 Tassen Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Eier und Zucker schaumig rühren. Die Tasse Sprudel dazugeben. Die Hälfte des Mehls mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Nach und nach das Öl unterrühren, dann das restliche Mehl dazugeben.

Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze etwa 60min backen. Nach dem Erkalten nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder mit Zuckerguss überziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...