Donnerstag, 14. April 2016

Zitronenverbene-Mascarponecreme mit Rum

Das nächste Blogevent vom Kochtopf wartet! Im April macht Zorra das Blogevent CXVIII zusammen mit Ron Zapaca zu dem Thema "Essbare Wunder". Gerade noch rechtzeitig habe ich es geschafft, ein schönes Dessert zu machen, mit Rum und meinem essbaren Wunder: Zitronenverbene. Ursprünglich aus Südamerika findet man diesen schönen Zitronenstrauch, aus der Familie der Eisenkrautgewächse, heute auch hier bei uns in Europa. Nachdem es jetzt endlich mal etwas wärmer geworden ist, hat auch die Zitronenverbene im Garten meiner Schwiegermutter wieder neue, schön duftende Blätter gebildet; daher kommt mein Beitrag etwas später als gedacht. Zusammen mit Rum und einer Mascarponecreme ein leckeres Dessert-Wunder.



Rezept Zitronenverbene-Mascarponecreme mit Rum (ca. 2-3 Portionen)
 
Zutaten:
50ml Sahne
2 EL brauner Zucker
125g Mascarpone
75g Naturjoghurt
1 TL Zitronensaft
1/2 EL gehackte Zitronenverbeneblätter
1 cl Rum
ca. 4 Löffelbiskuit
brauner Zucker zum Bestreuen

 

Zubereitung:
Sahne steif schlagen. Mascarpone und Joghurt mit Zucker, Zitronensaft, fein gehackter Zitronenverbene und Rum verrühren. Sahne vorsichtig unterheben.
 
Löffelbiskuit in kleine Würfel schneiden und mit der Mascarpone-Creme in Dessertgläschen schichten. Mit braunem Zucker bestreuen und mindestens 2 Stunden kalt stellen, besser über Nacht durchziehen lassen.

Hier gibt es noch mehr tolle Ideen mit essbaren Wundern:

Blog-Event CXVIII - Essbare Wunder (Einsendeschluss 15. April 2016)

Kommentare:

  1. Ich liebe die Zitronenverbene ebenfalls. Deine Crème muss ich demnächst mal nachmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zorra,

      Ja das ist wirklich ein schönes zitroniges Wunder. Mit dem Rum kann natürlich variiert werden, mein Mann hätte zb. etwas mehr genommen ;)

      LG, Simone

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...