Freitag, 19. August 2016

Brioche - ein luftiger, französischer Frühstückstraum!

Brioche, ein fluffiger französischer Klassiker, hier direkt an der Grenze überall zu finden. Ein schön  buttriger Hefeteig, lange aufgehen lassen und fertig ist der Frühstückstraum. Passt einfach wunderbar mit Konfitüre oder Honig! Da ich zufällig noch auf das Bloggerevent von Lecker aufmerksam geworden bin, packe ich schnell noch meine Brioche ein und bin beim Arla Kærgården-Brunch dabei!

 
Rezept Brioche
 
Zutaten:
1/2 Würfel frische Hefe
30g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 TL Meersalz
250g Weizenmehl
3 Eier
125g weiche Butter
1 Eigelb
Hagelzucker

 
Zubereitung:
Die Hefe mit dem Zucker und Vanillezucker mischen und ca. 10min warten bis die Hefe flüssig geworden ist. Salz und Mehl dazugeben und verkneten. Die Eier und dann nach und nach die Butter unterkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
 
Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen.
 
Am nächsten Morgen nochmal durchkneten und 1 Stunde gehen lassen. Mit bemehlten Hönden zu einem länglichen Strang formen, leicht verdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eine weitere Stunde gehen lassen. Eigelb mit einem Schuss Milch verrühren und den Teig damit einstreichen. Mit Hagelzucker bestreuen.
 
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Brioche im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft 20-25min backen.


Mit Butter und fruchtiger Konfitüre genieße ich die Brioche am liebsten!

 

Kommentare:

  1. Die Brioche sieht gut aus und der Teller ist ja auch echt hübsch! ♥

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Anita,
      Vielen Dank! Auch wenn die Brioche eine Weile dauert, war ich von dem Ergebnis super überrascht, so weich und fluffig, toll!

      Liebe Grüße,
      Simone

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...