Mittwoch, 10. August 2016

Brombeer Cheesecake - No bake

Die letzten Tage war es wirklich viel zu heiß um den Backofen anzumachen. Da habe ich am Wochenende diesen leckeren Brombeer Cheesecake  gemacht, der ganz ohne Backofen auskommt. Und was soll ich sagen? Alle waren begeistert, sogar mein Mann, der bei süßen Speisen immer ganz kritisch ist. Die ersten Brombeeren aus dem eigenen Garten schmecken aber auch besonders gut. Da die Beeren-Saison gerade voll im Gange ist, hat auch die liebe Clara vom tastesheriff ihr aktuelles Thema zum ich back´s mir Event den Beeren gewidmet.

Rezept Brombeer Cheesecake - No bake (18cm Springform)

Zutaten:
Für den Boden:
50g Butter
50g Löffelbiskuit
50g gehobelte Mandeln
1 EL Zucker

Für die Füllung:
200g Frischkäse
250g Speisequark 20%
2 Päckchen Vanillezucker
40g Zucker
4 Blatt Gelatine

Für das Brombeer-Topping:
1 EL Speisestärke
200g Brombeeren


Zubereitung:
Die Löffelbiskuit mit einem Mixer oder einfach in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz klein zerbröseln. Mit den Mandeln mischen. Die Butter schmelzen und unter die Biskuit/Mandelmasse rühren. Den Boden einer 18cm Springform (Rezept für eine 26cm Springform verdoppeln) mit Backpapier auslegen und die Masse zu einem Boden fest andrücken. 30min kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Frischkäse und Quark mit dem Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In einem Topf bei geringer Hitze auflösen. 2 EL der Frischkäsemasse einrühren, dann diese Masse unter die gesamte Frischkäsemasse rühren. Die Masse auf den Boden geben und glatt streichen. Mindestens 5 Stunden oder über Nacht kühl stellen, damit die Masse anzieht. 

Danach oder am nächsten Morgen die Brombeeren erhitzen und pürieren. Wem die Brombeeren zu sauer sind, der gibt nich etwas Zucker dazu. 1 EL Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und in die Brombeeren rühren. 1 min köcheln und dann abkühlen lassen. Die abgekühlte Brombeermasse auf dennKuchen geben und bis zum Verzehr (mindestens 1 Stunde) kühl stellen.

Ein cremig, frisches Törtchen mit einer leicht säuerlichen Brombeernote...ein Traum!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...