Mittwoch, 19. Oktober 2016

Zwetschgen-Tarte mit Schmandguss

Ach ja, leider gab es dieses Jahr bei uns nicht so viele Zwetschgen. Daher habe ich tatsächlich nur einen schönen einfachen Hefeteig mit Zwetschgen gemacht und diese leckere Zwetschgen-Tarte mit Schmandguss. Dann brauchte ich natürlich noch welche für Zwetschgen-Marmelade, unsere zweitliebste Marmeladensorte nach Erdbeer. Und dann war die Zwetschgenzeit schon wieder vorbei.



Rezept Zwetschgen-Tarte mit Schmandguss (für eine rechteckige oder runde Tarteform)

Zutaten:
Für den Mürbeteig (Menge reicht für 2 Tartes):
125g Butter
75g Zucker
1 Ei
200g Weizenmehl
50g Speisestärke
 
Für den Guss:
1 Becher Schmand
1 Ei
2 Päckchen Vanillezucker
ein paar Tropfen Vanillearoma
 
500g Zwetschgen

 
 
Zubereitung:
Für den Mürbeteig Zucker, Mehl und Speisestärke mischen. Ei und Butter in kleinen Stücken dazugeben und erst mit dem Handrührgerät verkneten. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30min kühl stellen.
 
Die Hälfte des Teiges friere ich immer ein, das klappt wunderbar und man hat immer einen feinen Mürbeteig fertig wenn man schnell mal einen Kuchen machen will :-)
 

Den Backofen auf 175°C vorheizen.


Für den Guss alle Zutaten miteinander glatt rühren. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen.


Den Mürbeteig am besten zwischen Frischhaltefolie ausrollen. Die Tarteform einfetten. Den Teig in die Form geben, andrücken und einen Rand hochziehen. Den Guss auf den Boden geben und glatt streichen. Die Zwetschgenhälften einsetzen.
 
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 45min goldbraun backen. Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...