Donnerstag, 22. Dezember 2016

Florentiner

Florentiner, kein klassisches Weihnachtsgebäck, aber in dieser Variante mit Orangeat doch passend zu dieser Jahreszeit. Ein knuspriger süßer Snack auf jeder Weihnachtstafel. Ich habe sie aber auch schon zu anderen Gelegenheiten gemacht. Dann kann man einfach Belegkirschen (oder kandierte Kirschen) statt Orangeat nehmen und Rumaroma statt Bittermandelöl. Und schnell gemacht sind sie auch noch. Wenn Euch noch etwas Süßes fehlt für die kommenden Feiertage, sind diese Florentiner ja vielleicht das Richtige für euch?


Rezept Florentiner

Zutaten:
75g Zucker
1.5 EL Honig
4 Tropfen Bittermandelöl
90g Butter
50g gehackte Haselnüsse
75g Mandelblättchen
5 EL Weizenmehl
50g Orangeat oder kandierte Kirschen
250g Zartbitterkuvertüre




Zubereitung:
Backofen auf 180°C vorheizen.

Zucker, Honig, Bittermandelöl und Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und Nüsse, Mandeln, Mehl und Orangeat unterheben und gut verrühren.

Mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen oder die Masse auf dem Backpapier glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 5-7 min goldbraun backen. Auskühlen und erhärten lassen. Wenn ihr wie ich die ausgestrichene Variante wählt, am besten noch lauwarm in Form schneiden.

Die Kuvertüre schmelzen und die Florentiner damit bestreichen.

Kommentare:

  1. Danke für das tolle Rezept! Die sind so bestimmt vieeel leckerer als gekauft! Muss ich auf jeden Fall bald mal nachmachen :-) Liebe grüße aus Passeiertal Südtirol :-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Hannah! Schick mir gerne mal ein Foto von deinen Florentinern.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...