Dienstag, 20. Dezember 2016

Quarkstollen - ein Familienrezept


Was wäre Weihnachten ohne Stollen? Es gibt ihn ja in vielen Varianten, da fällt einem die Wahl gar nicht so einfach. Ich habe mich dieses Mal für einen Quarkstollen entschieden, mal wieder ein Familienrezept von meiner lieben Schwiegermutter. Mit Nüssen, Rosinen und natürlich ganz klassisch Orangeat und Zitronat wird er super saftig und fruchtig.




Rezept Quarkstollen (für 1 Stollenform)
 
Zutaten:
250g Speisequark (20%)
2 Eier
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150g weiche Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
500g Weizenmehl
Bittermandelöl
100g Rosinen
50g Orangeat
50g Zitronat
100g gehackte Haselnüsse
Butter und Puderzucker (nach dem Backen)
 



Zubereitung:
Den Backofen auf 170°C vorheizen.
 
Quark, Eier, Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Butter, Salz, Backpulver, Mehl und mehrere Tropfen Bittermandelöl dazugeben und gut verkneten. Rosinen, Orangeat, Zitronat und gehackte Haselnüsse unterkneten.
 
Teig in eine gefettete Stollenform geben oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft ca. 60min goldbraun backen.
 
Den Stollen aus dem Backofen nehmen. Ein Stück Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Den Stollen mit der flüssigen Butter einstreichen und mit Puderzucker bestäuben.
 
Auskühlen lassen. Kühl und trocken lagern. Ich habe ihn in ein Leinentuch gewickelt, das hat gut geklappt (der Stollen war aber auch schon nach einer Woche aufgegessen). Für das längere Aufbewahren den Stollen in Alufolie verpacken.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...