Donnerstag, 9. Februar 2017

VitaminC für Jecken: Zitronencake-Doughnuts - Gastbeitrag von Kochtopf

Heute darf ich die liebe Zorra vom Kochtopf zum Karneval-Geburtstagsevent auf Aus der Lameng begrüßen. Zorra ist Foodbloggerin der ersten Stunde und zeigt auf ihrem Blog tolle Rezepte, vom Brotbacken bis zu süßen Kuchen, außerdem vergleicht sie auch immer mal verschiedene Küchenmaschinen und hostet auch tolle monatliche Blogevents. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!
 
 


Herzlichen Glückwunsch zum ersten Blog-Geburtstag, liebe Simone! Ich kann mich zwar nicht mehr an den ersten Geburtstag meines Blogs erinnern, ist ja auch schon ein Weilchen her, aber ich feiere immer gerne Blog-Geburtstage, sogar lieber als meinen eigenen. Aus Gründen… Daher freut es mich sehr, dass ich heute in Form dieses Gastbeitrages mit dir und deinen Lesern feiern darf. Bevor wir uns auf die mitgebrachte Karneval-Leckerei stürzen, möchte ich mich kurz deinen Lesern vorstellen.

Hallo, ich bin zorra und blogge seit 2004 auf 1x umrühren bitte aka kochtopf. Meine Passion gehört unter anderem dem Brotbacken. Seit ein paar Jahren widme ich mich, mehr oder weniger erfolgreich, dem Gärtnern. Seit da ist mir auch saisonale Küche wichtig.

Der kochtopf ist aber auch bekannt für seine monatlichen Blog-Events, dadurch habe ich Simone auch kennengelernt. Bis jetzt nur virtuell, ich hoffe das ändert sich bald mal!
 
Früher war ich ein großer Karnevals-Fan. Karneval heißt übrigens in der Innerschweiz, woher ich stamme, Fasnacht. Dort beginnen die närrischen Tage offiziell  am “schmutzigen Donnerstag” um 5 Uhr morgens mit dem “Urknall”. Sie enden am folgenden Aschermittwoch gegen 4 Uhr morgens. Ein kleiner Marathon also, für den man fit sein sollte. Außerdem herrschen während diesen Tagen kalte Temperaturen, jedenfalls in unseren Breitengraden. Wir sind ja leider nicht in Rio. Man ist also anfällig für Viren, die sich im Menschengemenge auch noch leicht ausbreiten können. Ein gut gewappnetes Immunsystem ist von Vorteil. Hier kommt nun auch mein Vitamin C für Jecken in Form von köstlichen Zitronencake-Doughnuts ins Spiel.




Wir wissen Zitronen besitzen viel Vitamin C. Verpackt in diesen Doughnuts kommt es nicht nur appetitlich daher, sondern die Doughnuts bieten auch gleich noch eine gute Grundlage für alles was da kommen mag. ;-)
 

Rezept Zitronencake-Doughnuts (Rezept reicht für 8 Doughnuts)

Zutaten:
125 g Butter, weich
125 g mit Vanille aromatisierter Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (M)
1 TL Backpulver
20 g selbstgemachtes Vanillepulver bestehend aus Maizena und fein gemahlener Vanille
230 g Mehl
4 EL Zitronensaft
Fein geriebene Schale von 1 Zitrone
140 g Puderzucker
6-8 EL Zitronensaft
Zitronenschalenzesten
 
Zubereitung:
Doughnut-Form gut mit Butter ausfetten und kühlstellen.
 
Butter, Zucker und Prise Salz in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Zitronenschale und ein Ei zugeben verrühren, dann das zweite Ei dazugeben und ebenfalls gut unterrühren. Mehl, Maizena und Backpulver sieben und löffelweise mit dem Zitronensaft vorsichtig unter die luftige Masse mischen.
 
Teig in die Doughnut-Form verteilen und ca. 20 Minuten in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens backen.
 
In der Zwischenzeit Zitronen-Zuckerguss vorbereiten, dafür Puderzucker mit Zitronensaft vermischen. Zitronencake-Doughnuts aus der Form nehmen mit Zitronenglasur verzieren und falls gewünscht mit Zitronenschalenzesten bestreuen.
 
Tipp: Noch saftiger und zitroniger im Geschmack werden diese Doughnuts wenn man sie vor dem Glasieren mit Zitronensirup tränkt.
 



Liebe Simone, ich hoffe dir und deinen Lesern schmecken diese Doughnuts und wünsche nun allen Jecken und Narren fröhliche und tolle Karnevalstage.

Alaaf, Aloha, Helau - oder wie auch immer der Narrenruf lautet! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...