Mittwoch, 29. März 2017

Apfelpfannkuchen - Kinderträume

Heute habe ich ein wundervolles, schnelles Dessert für euch, das auf jeden Fall in die Kategorie Kinderträume gehört. Besonders wenn es bei uns Suppen oder ein leichtes Hauptgericht gibt, ist ein sättigender Nachtisch sehr beliebt. Diese fruchtigen, kleinen Apfelpfannkuchen sind schnell gemacht und schmecken uns allen, nicht nur den Kindern. Sie eignen sich natürlich nicht nur zum Nachtisch, sondern auch zu einem leckeren Nachmittagssnack.






Rezept Apfelpfannkuchen (2-3 Portionen)

Zutaten:
2 Eier
2 EL Zucker
1Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100g Weizenmehl
170ml Milch
2-3 Äpfel (je nach Größe)
Sonnenblumenöl für die Pfanne




Zubereitung:
Die Äpfel rundherum schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausdrücken. Den Apfel längs in ca. fingerdicke Scheiben mit Loch schneiden.

Ca. 3 EL Sonnenblumenöl (oder ein anderes neutrales Öl) in einer Pfanne erhitzen.

Alle Zutaten für den Teig glatt rühren. Die Apfelscheiben einzeln in den Teig legen bis sie ganz mit Teig bedeckt sind. Die Apfelscheiben in die heiße Pfanne legen und ca. 2-3 min von jeder Seite goldbraun und weich braten.

Auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Kommentare:

  1. Ich esse die immer auf dem Markt. Ich hab sie so noch nie selbst gemacht. Vielleicht sollte ich es einfach mal testen.

    AntwortenLöschen
  2. Wir machen die wirklich oft zb als Beilage zur Suppe.
    Ganz schnell und einfach gemacht ;-)
    LG, Simone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...