Sonntag, 8. Oktober 2017

Waldbeer-Schmand-Kuchen

Beeren, Beeren, Beeren, einfach herrlich diese tolle Auswahl im Sommer! Aber auch jetzt wo es kühler wird und der Herbst Einzug erhält, kann man sich die Tage versüssen, wenn man einfach ein paar Beeren eingefroren hat. So wie mit diesen leckeren Waldbeer-Schmand-Kuchen, den man aber natürlich auch gut mit Konservenfrüchten wie Pfirsischen oder Mandarinen machen kann.





Rezept Waldbeer-Schmand-Kuchen (26cm Springform)

Zutaten:
Für den Mürbeteig:
1 Ei
70g Zucker
70g weiche Butter
200g Weizenmehl
1 TL Backpulver

Für die Puddingcreme:
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
500ml Milch
140g Zucker
400g Schmand
2 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem:
500g gemischte Waldbeeren
1 Päckchen roter Tortenguss



Zubereitung:
Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver und Zucker mischen. Ei und dann die Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit dem Handrührgerät verkneten. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in eine gefettet Springform geben, andrücken und einen Rand hochziehen.

Für den Belag Milch, Zucker, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver gut verrühren und dann den Schmand unterrühren. Die Masse auf den Boden geben bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 60-65min goldbraun backen. Zum Ende der Backzeit hin evtl. mit Folie abdecken.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist die frischen Beeren (oder auch  Konservenfrüchte) auf dem Kuchen verteilen und mit nach Anleitung zubereitetem Tortenguss bedecken. Bei gefrorenen Früchten den Kuchen ca. 30min backen, dann die Früchte darauf verteilen und weitere 30-35min fertig backen. Dann den Tortenguss auf dem noch heissen Kuchen verteilen.



Kommentare:

  1. Wow, in diesen Kuchen möchte man direkt rein beißen! Sieht super aus. Ich merke mir den für nächsten Herbst vor, wenn ich hoffentlich auf meinen Foraging-Touren die eine oder andere wilde Beere finde (und nicht unmittelbar vernasche).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja der ist wirklich lecker. Ich denke ich werde ihn über die Feiertage nochmal mit tiefgefrorenen Beeren machen ;-)
      LG, Simone

      Löschen
  2. Hallöchen aus der "Nachbarschaft" !

    Der Kuchen sieht ja mal so was von LECKER aus!
    Den wird's am kommenden Wochenende geben.

    Liebe Grüße aus Brotdorf

    und viel Erfolg mit deinem Blog wünsche ich dir!

    Tine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...