Sonntag, 19. November 2017

Glutenfreies Körnerbrot

Dieser Beitrag enthält Produktwerbung für Schär!

Jetzt gibt es noch einen zweiten Beitrag zu Zorra's CXXXVI. Blogevent mit dem Thema glutenfreie Brote/Brötchen. Nach den fluffigen, glutenfreien Brötchen, habe ich mit dem Schär Mix B Brot-Mix ein glutenfreies Körnerbrot gebacken. Auch dieses Brot hat uns sehr gut geschmeckt und überzeugt. Es ist aufgrund der Teigkonsistenz und weil ich es nur ganz normal auf einem Backblech und nicht in einer Form gebacken habe etwas flach geworden, aber der Geschmack ist ja die Hauptsache. Ich durfte diese Version des Mix B Brot-Mix testen, bevor er bald in den Handel kommt und das Backergebnis hat mich wirklich überzeugt.



Rezept Glutenfreies Körnerbrot

Zutaten:
1/2 Würfel frische Hefe
1TL Agavendicksaft
250ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
300g Schär Mix B Brot-Mix
50g Leinsamen geschrotet
50g Kürbiskerne



Zubereitung:
Die Hefe zerbröseln und mit dem Agavendicksaft im lauwarmen Wasser auflösen. Salz und Mix B Brot-Mix dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss die Leinsamen und Kürbiskerne unterkneten. Den recht klebrigen Teig an einem warmen Ort etwa 45min aufgehen lassen, bis sich das Volumen sichtlich vergrößert hat.

Eine Auflaufform mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen und den Backofen auf 200°C vorheizen.

Ich habe den Teig einfach so auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gesetzt, würde aber aufgrund seiner Weichheit zu einer Form raten, da er so etwas zu flach geworden ist. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 40min goldbraun backen.

Ein tolles Körnerbrot, das aufgrund der Leinsamen und Kürbiskerne dem normalerweise geringen Ballaststoffgehalt glutenfreier Backwaren entgegenwirkt! Das werde ich auch noch in anderen Variationen versuchen.

Vielen Dank an Zorra und Schär, dass ich diese Produkte testen durfte.



Blog-Event CXXXVI - Glutenfreie Brote und Broetchen in Kooperation mit Schaer (Einsendeschluss 20. November 2017)

Kommentare:

  1. Auch dies ist top geworden! Ich habe ja was ähnliches aber in "dunkel" gebacken! Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Ja, das dunkle Mehl muss ich nun auch bald mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen

MIT DER NUTZUNG DIESES FORMULARS ERKLÄRST DU DICH MIT DER SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG DEINER DATEN DURCH DIESE WEBSITE EINVERSTANDEN.*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...